FileMaker Pro 11 veröffentlicht

Heute gegen 15:00 Uhr MEZ war es soweit. Die gesamte FileMaker 11 Produktlinie wurde in der englischen Version veröffentlicht. Wann die deutschen Versionen erscheinen, ist indes noch nicht bekannt.
Erstmals ist es möglich, Balken-, Flächen-, Linien- und Kreisdiagramme nativ in FileMaker zu erzeugen. Layoutobjekte können mit Hilfe des neuen Inspektors in Form einer Paletten-Toolbar fast vollständig an einer Stelle eingesehen und überarbeitet werden. Liesen sich die Entwickler etwa von einem Aprilscherz inspirieren? (°.°)
Interessant ist auch die neue Layoutverwaltung. Sie wurde vollständig überarbeitet und hat einige neue Funktionen (Neu, Duplizieren, Löschen und Öffnen) spendiert bekommen. Es lassen sich nun neue Layouts, Separatoren und auch Ordner direkt in der Verwaltung anlegen. Letzteres kannten Sie schon von Skripteditor. Dort wurden Ordner für Skripte mit FileMaker Pro 9 eingeführt.
Für die Kollaboration wurden etwa Snapshot-Links und Vereinfachungen für wiederkehrende Importe eingeführt.
In FileMaker Pro 11 Advanced hat sich auch etwas getan. Endlich lassen sich Eigene Funktione (Custom Funktions) kopieren und einfügen. Das Debugging wurde verbessert.
Die Server-Versionen wurden ebenfalls verbessert. Neben der Möglichkeit, auf Arbeitsgruppenebene eine Administration zu erlauben, wurden das Erstellen von Sicherungskopien überarbeitet. Es lassen sich direkt vom Server leere Klons von Datenbanken erstellen und die Beschränkungen der Anzahl von gleichzeitig verbundenen Clients (FileMaker Server 11 Advanced) wurden aufgehoben.
Weitere Einzelheiten folgen.

Kommentare


Ameisen
von Martin
XSie müssen angemeldet sein um diese Datei herunterladen zu können.
Neues Passwort anfordern
Wenn Sie kein Benutzerkonto bei uns besitzen, registrieren Sie sich bitte hier.
Laden